"Dream-Truck - Märchen on Tour"



Landschaften, Naturschauspiele oder Zukunftsvisionen sind bekannte Motive für Lkw-Lackierungen. Mit einer Reise in die Welt der Märchen erzählt das neueste Werk von Airbrush-Künstler Walter Rosner von den ältesten Wünschen der Menschheit. FERNFAHRER erklärt die Träume in Seifenblasen, die nicht zerplatzen.

Dream-Truck Er heisst nicht nur "Dream-Truck", er lädt in der Tat auch zum Träumen ein. Ganz im Zeichen des Sandmännchens, das den bunten Schirm aufspannt und die guten Träume bringt steht der Renault AE von Herbert Hanke, gestaltet von keinem geringeren als Walter Rosner aus Mitterteich.

Dream-Truck Der Schaffenskraft und Kreativität von Walter Rosner sind anscheinend keine Grenzen gesetzt. In einer Lackierzeit von über 700 Stunden schuf er auf dem Sattelzug ein Werk, dass von Träumen und Sehnsüchten der gesamten Menschheit berichtet.

Wie zwei kleine Kinder haben die beiden ihren Gedanken freien Lauf gelassen und sie auf dem AE samt Auflieger verewigt. Herausgekommen ist ein Lkw, der nicht nur über Träume erzählt, sondern ein wahres Meisterstück, eben ein Traum-Truck!

Als Hintergrund für das riesige Gemälde wählte man das Weltall mit der tristen Kraterlandschaft des Mondes. Aus der Einsamkeit und Schlichtheit dieser Szenerie steigen nun, zerbrechlich in Seifenblasen gehüllt, die buntesten Träume empor. Je größer die Blasen von Walter Rosner dargestellt werden, desto bedeutender sind sie.

Sehr viel Wert wurde beim Dream Truck vor allem auf die Fern- und Nahwirkung gelegt. Während man von weitem das Weltall, die Kraterlandschaft des Mondes, die aufsteigenden Traumblasen und die beiden sinnlich träumenden Mädchen gut erkennen kann, muss sich der Betrachter, um den Inhalt der einzelnen Traumkreise zu erkennen, mit dem Kunstwerke aus der Nähe beschäftigen.

Nur beim Rundgang um den Sattelzug - mit viel Zeit und Muße - offenbart er einem seine innigsten Geheimnisse. Sind Herbert Hanke und Walter Rosner dabei mit von der Partie, die voller Freude und Hingabe jedes Element gerne erklären, sind Bücher oftmals schneller gelesen. "Jedes auch noch so unscheinbare Detail der Lackierung erfüllt seinen Zweck. Nichts ist nur zufällig an seinem Platz, und alles hat seine Bedeutung", klärt uns Herbert Hanke auf. So auch beim gewichtigsten Traum und der somit größten Blase: Das Vortreten zur letzten Prüfung und der Eintritt ins Himmelreich.

Dream-Truck

Dream-Truck "So wie wir geschaffen wurden, nackt, ohne Schmuck und Kleidung, werden wir irgendwann einmal ehrfurchtsvoll und mit gesenktem Haupt unserem Schöpfer gegenüberstehen und über unser Leben Rechenschaft ablegen müssen", führt Walter Rosner zum bedeutendsten Element aus, das sich an der Fahrerseite auf dem Auflieger befindet.

Derartig viel Einfühlungsvermögen und Tiefsinn war man bis dato auf einem Lkw nicht gewöhnt. Aber genauso tiefgreifend geht es weiter.

Auf der Beifahrerseite sieht man, wie drei Kinder - eines aus Europa, eines aus Asien und eines aus Afrika - in spielerischer Weise und friedlichem Beisammensein einen Globus aus verschiedenen Puzzleteilen zusammensetzen. Walter Rosner dazu: "Die Kinder sind unsere Zukunft, ihnen gehört die Welt. Kinder kennen keine Kriege."

Dem Thema Frieden sollte darüber hinaus ein eigener Traum gewidmet werden. "Dabei hatten wir anfangs einige Schwierigkeiten, da wir nicht wussten, wie wir Frieden auf künstlerische Weise hätten darstellen können", erzählt Walter Rosner. Aber auch hier konnte eine beeindruckende bildliche Umschreibung gefunden werden:

Und in der Tat, der Herrscher über Himmel und Erde wacht mit ernster Miene über die Treppen, die den Eingang ins Paradies bedeuten. Vor ihm steht mit gesenktem Haupt einer seiner Geschöpfe nach dem Ablegen von Schmuck und Kleidung und erwartet seine Entscheidung.

Dream-Truck Auf einer Brücke, die über einen Grenzfluss führt, der zwei Länder voneinander trennt, reichen sich zum Zeichen des Friedens der "böse" Drache und der "gute" Zauberer die Hände.

Im Hintergrund sind beide Länder und die abwartenden Armeen zu sehen. über dem Ganzen thront das Herrscherpaar, das gebannt das Schauspiel verfolgt. Der Herrscher betrachtet den Friedensschluss aufgrund seiner Weisheit und Lebenserfahrung eher skeptisch, die Herrscherin steht dem Schauspiel aufgrund ihrer jugendlichen Unbekümmertheit eher positiv gegenüber.

Dream-Truck Und auch dem ewigen Traum der Menschheit, nämlich Blei in Gold verwandeln zu können, wurde eine eigene Darstellung gewidmet. Ein im typischen Rosner-Stil geschaffener Zauberer mit faltigem Gesicht, Rauschebart und blitzenden Augen brütet in einem nur durch Kerzenschein erhelltem Kellerverlies über der ewigen Formel. Und wie die Anfänge zeigen: Er hat sie gefunden!

Solche Geschichten können wirklich jeden erfreuen. Herbert Hanke: "Mit unserem Lkw wollen wir alle Schichten und Altersklassen ansprechen. Hier ist vom Kind bis zum Opa für jeden etwas dabei." Walter Rosner fügt hinzu: "Und wenn sich der Betrachter nur mit einem Bild auf dem Truck identifiziert und es ihm gefällt, wird er sich den Zug für immer merken."

Dream-Truck

Mit weit über 20 derartigen Wünschen und Vorstellungen hat man den Renault AE und seinen Auflieger versehen. Sie sind aber nicht nur als einzelne Motive von beeindruckender Schönheit. Farblich aufeinander abgestimmt und durch sehr viel künstlerisches Geschick räumlich platziert, geben sie der gesamten Lackierung eine gewisse plastische Wirkung.

Dream-Truck Mit 118 Liter Klarlack wurde das gesamte Kunstwerk schließlich versiegelt. Bis der gesamte Zug noch mit den verschiedensten Anbauteilen wie Rammschutz und seitlicher Auspuffanlage - versehen und wieder komplett zusammengebaut war, waren seit seiner Demontage neun Monate vergangen.
Wunder dauern eben etwas länger!

über den Renault des Duos Hanke und Rosner ließe sich ein Buch schreiben. Ein kurzer Bericht kann nur Lust auf mehr machen. Wem das zu wenig war, der kann sich gerne auf den Truckertreffen Deutschlands selbst ein Bild vom neuen Dream-Truck machen. Aber Vorsicht: Nehmen Sie sich genügend Zeit mit!